24Option Einzahlung

Alle Infos zur 24option Einzahlung. Für alle Kunden von 24option ist es wichtig, dass zügige und kostenlose Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Das ist auf jeden Fall gegeben, denn der Broker offeriert vielfältige und vor allem gängige Varianten zum Geldtransfer. Aber auch weniger häufig genutzte Bezahldienste wie WebMoney gehören zum Angebot dazu. Wie bei vielen anderen Online Broker auch, so ist auch bei 24option das Handelskonto erst dann aktiv, wenn eine Einzahlung getätigt und dem Konto gutgeschrieben wurde. Die Gutschrift erfolgt umgehend und ohne Abzug von Gebühren oder Bearbeitungskosten. Das Handelskonto kann in den Standardwährungen Euro, US-Dollar und Britisches Pfund sowie in Schweizer Franken oder Japanischen Yen geführt werden.

[divider]

24option Einzahlungsmöglichkeiten:

  • MasterCard, Visa, Maestro International, Dankort, CartaSi , Carte Bleue, Laser und Discover
  • WebMoney, Money Gram
  • Sofortüberweisung und Banküberweisung

Bei einem Kreditkarten-Transfer sind die persönlichen Daten und Informationen sicher durch eine SSL-Verschlüsselung (einschließlich ClickSSL und Thawte) vor Dritten geschützt. Der Betrag wird sofort gutgeschrieben und steht auch sofort zur Verfügung. Das Tageslimit bei den Kreditkarten beträgt 10.000 Euro, das Monatslimit 40.000 Euro.

Auch per Sofortüberweisung kann das Handelskonto gefüllt werden. Diese Zahlungsart ist quasi eine Art Vorauskasse. Denn der eingezahlte Betrag erscheint zwar nicht direkt auf dem Handelskonto, aber 24option erhält von der Sofort AG eine Zahlungsbestätigung, die zur Gutschrift berechtigt. Der tägliche maximale Transferbetrag liegt bei 2.000 Euro. Die klassische Banküberweisung ist eher für Auszahlungen und nicht für Einzahlungen geeignet. Zum einen, weil der Mindesteinzahlungsbetrag 1.000 Euro beträgt und zum anderen, weil es bis zu fünf Werktage dauern kann, bis das Geld auf dem Konto landet.

Der elektronische Bezahldienst WebMoney eignet sich optimal für Einzahlungen. Da der Funktionsumfang ist mit dem von PayPal vergleichbar ist, bietet WebMoney eine gute Alternative zu dem Online-Bezahlsystem. Das Geld wird sofort gutgeschrieben- Besonders russische Kunden verwenden gerne WebMoney. Eine weitere Alternative bietet die elektronische Geldbörse MoneyGram, die in Bankinstituten in fast jeder Stadt von 24option-Kunden genutzt werden kann.

Die facettenreichen Einzahlungsmöglichkeiten bei 24option dürften keine Wünsche offen lassen. Infos über Banking können auch auf der Webseite nachgelesen werden. Wer eine Zahlungs-Variante vermisst, kann den Kundensupport kontaktieren und weitere Zahlungsmethoden erfragen.

[divider]

24Option Auszahlungen

Um Auszahlungen vorzunehmen, gehen die Kunden mit ihren Log-In-Daten auf die Webseite von 24option und wechseln in die Rubrik „Banking“, um dort die passende und gewünschte Einzahlungsvariante auszuwählen. Generell erfolgen die Auszahlungen über die gleiche Zahlungsmethode wie die Einzahlung. Die Mindestauszahlung beträgt 10 Euro, bei einer Banküberweisung mindestens 100 Euro. Auf Wunsch kann auch das komplette Konto-Guthaben des Handelskontos ausgezahlt werden. Ist eine Auszahlung beantragt, dann dauert die Bearbeitung des Mitarbeiter-Teams rund einen Tag. Auszahlungen über Visa, MasterCard oder andere Kreditkarten Kreditkarte werden sofort verbucht. Banküberweisungen können – wie bei den Einzahlungen – bis zu fünf Werktagen dauern, bevor der Überweisungsbetrag auf dem Girokonto gutgeschrieben ist.

[divider]

24Option Bonus für die Einzahlung

Neue Kunden können von einer gestaffelten Bonuszahlung –bis zu 100 Prozent – profitieren, wenn sie Geld auf ihr neu eröffnetes Handelskonto transferieren. Die Höhe des Bonus richtet sich nach der Höhe der Einzahlungssumme. Trader, die mehr als 10.000 Euro einzahlen, werden in das V.I.P-Programm aufgenommen, das unter anderem bis zu vier Prozent höhere Renditen pro Trade garantiert.

24Option Einzahlung
4 (80%) 2 votes