TopOption Einzahlung

Einzahlungen sind für jeden Anleger wichtig. Deshalb sollten Online Broker über schnelle und vor allem flexible Möglichkeiten verfügen, damit die Kunden ihre Geldtransfers zeitnah besonders zum aktuellen Handelsgeschehen tätigen können. Der Broker TopOption geht hinsichtlich seiner Zahlungsmethoden konform mit den Wünschen seiner Kunden und bietet daher drei unterschiedliche schnelle Zahlungswege an:

  • Kreditkarten
  • FastBankTransfer
  • WebMoney

Für den Online-Handel schreibt TopOption eine Mindesteinzahlung von 100 Euro vor. Aber es kann durchaus sinnvoll sein, etwas mehr Geld auf das Handelskonto zu tätigen. Ab 200 Euro Einzahlungsbetrag erhalten die TopOption-Kunden bereits einen 50 Prozent Bonus, und ab einer Einzahlung von 500 Euro, sogar 100 Prozent. Des Weiteren können Trader einen attraktiveren Konten-Typ erhalten. Ab 1.000 Euro ist es das Pro-Konto mit zusätzlichen drei Stunden kostenloser Trading-Schulung sowie einen Account Manager und E-Books. Ab einer Summe von 5.000 Euro auf dem Konto verfügt man über ein V.I.P.-Konto mit einem Special Manager und unbegrenzten Trading-Schulungen.

Einzahlungsmethoden

Mit den Kreditkarten Diners Club, Visa und MasterCard ist der Geldbetrag direkt auf dem Handelskonto. Die maximale Einzahlungssumme liegt bei den Kreditkarten bei 20.000 Euro. Bei der Methode mit FastBankTransfer können Beträge in jeder lokalen Währung innerhalb weniger Stunden transferiert werden. Das erspart Gebühren sowie Umrechnungskosten und ein Transfer erfolgt deutlich schneller als eine normale Überweisung. Das Limit für Einzahlungen beläuft sich auf 10.000 Euro.

Mit WebMoney akzeptiert TopOption eine Möglichkeit ähnlich wie PayPal. Um WebMoney für den Zahlungsverkehr einsetzen zu können, muss der Trader bereits bei WebMoney registriert sein und auch bereits eine Einzahlung per Kreditkarte oder Banküberweisung getätigt haben. Das Guthaben bei WebMoney kann dann wiederum zu TopOption transferiert werden. WebMoney ist ein weitgehend anonymer Zahlungsdienst.

Um sich Geld auszahlen zu lassen, logt man sich in sein Handelskonto ein, klickt auf „Betrag auszahlen“ und gibt die Geldsumme ein. Nachdem ein Auszahlungsauftrag eingereicht und genehmigt wurde, kann es in bis zu sieben Werktage dauern, bis das Geld auf dem entsprechenden Konto gutgeschrieben ist.

Ein Handels-Konto eröffnen

Zunächst meldet sich der Trader mit Hilfe eines Anmeldecoupons an. Danach kann man auf die Registerkarte „Mein Konto“ klicken und danach „Einzahlen“ auswählen. Jetzt ist die Möglichkeit gegeben, die passende Zahlungsmethode auszusuchen und die relevanten Daten für Kreditkarte, Überweisung oder e-Wallet einzugeben. Abschließend auf „Einzahlen“ klicken und schon kann der Handel beginnen. Allerdings ist beachtenswert, dass Genehmigung von Zahlungen per elektronischer Überweisung und per e-Wallet zwischen zwei Stunden und zwei Werktagen dauern kann.

Verifizierung

Um behördliche Bestimmungen zu erfüllen und um Betrug vorzubeugen, verlangt TopOption einen Identitäts- und Wohnsitznachweis des Traders. Um diesen nachzuweisen genügt eine gut lesbare und aktuelle Kopie des Personalausweises mit Bild, auf dem der vollständige Name, Geburtsdatum und auch das Ablaufdatum des Ausweises ersichtlich ist. Für den Nachweis des Wohnsitzes wird eine Kopie eines offiziellen Dokuments benötigt, das ebenfalls den vollständigen Namen sowie die Adresse des Wohnsitzes enthält. Diese Anschrift muss mit der Anschrift übereinstimmen, die bei der Registrierung angegeben wurde. Das offizielle Dokument kann ein Bankkonto-Auszug oder ein Auszug des Kreditkartenkontos sein oder auch eine Rechnung von Versorgungsunternehmen wie Wasser, Strom oder Gas. Zur Verifizierung werden nur Nachweise akzeptiert, die nicht älter als sechs Monate sind. Alle erforderlichen Dokumente können auf der Webseite hochgeladen oder per E-Mail verschickt werden.

TopOption Einzahlung
Bewerten Sie diesen Artikel